Symposium Heißbemessung – Call for Papers 2020

Zum 7. Mal treffen sich am 15. September 2020 in Braunschweig Forscher und Anwender zum fachlichen Austausch über aktuelle Entwicklungen zum Thema Brandszenarien und Brandsimulationen, Heißbemessung – Eurocode-Nachweise. Das Symposium hat sich bewährt als wissenschaftlich vertiefte Ergänzung zu den direkt im Anschluss stattfindenden Braunschweiger Brandschutz-Tagen. Wie im Vorjahr werden Wissenschaftler, insbesondere Nachwuchsforscher, aber auch in der Praxis der Heißbemessung und numerischen Simulation tätige Ingenieure von Tragwerksplanungs- und Brandschutzingenieurbüros aktuelle Probleme der Brandschutzbemessung diskutieren. Neben wissenschaftlichen Fragestellungen, wie z. B. experimentelle Untersuchungen, der Entwicklung neuer Modelle bzw. Erkenntnisse der Materialforschung, soll die Anwendung von Heißbemessungsnachweisen Schwerpunkt der Veranstaltung sein.


Das Symposium soll Gelegenheit bieten insbesondere folgende Themen zu präsentieren, darüber zu diskutieren und sich auszutauschen:

  • Brandszenarien und Bemessungsbrände
  • Numerische Simulation der Brandeinwirkungen auf Bauteile und Tragwerke
  • Numerische Simulation des Erwärmungs- sowie des Trag- und Verformungsverhaltens von Bauteilen unter Brandbeanspruchung
  • Hochtemperaturmaterialeigenschaften
  • Gesamttragverhalten unter Brandbeanspruchung
  • Validierung und Verifizierung
  • Risikomethoden und Sicherheitskonzepte
  • Anwendungsbeispiele von Heißbemessungen

Anbei erhalten Sie die Ankündigung und den Call for Papers für das 7. Symposium Heißbemessung – Structural Fire Engineering.

Symposium_BSFE_Ank2020_de

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bzw. Ihre Kollegen auf dem Symposium begrüßen könnten.

Wir bitten um Zusendung einer Kurzfassung (ca. 1 Seite) per E-Mail an k.bieneck@ibmb.tu-braunschweig.de bis zum 31.05.2020.

Die Beiträge werden in deutscher oder englischer Sprache akzeptiert.

Scientific Board
Aufgabe des Scientific Boards ist die wissenschaftliche Begleitung des Symposiums und die Bewertung der eingereichten Kurzfassungen und Beiträge.

Mitglieder des Scientific Boards:

Prof. Dr. Andrea Frangi, ETH Zürich, Switzerland
Prof. i. R. Dr.-Ing. Dietmar Hosser, TU Braunschweig, Germany
Prof. Dr.-Ing. Björn Kampmeier, Hochschule Magdeburg-Stendal, Germany
Dr.-Ing. Christoph Klinzmann, hhpberlin Ingenieure für Brandschutz, Germany
Prof. Dr.-Ing. Markus Knobloch, RU Bochum, Germany
Prof. Dr.-Ing. Martin Mensinger, TU München, Germany
Prof. Dr.-Ing. Peter Schaumann, LU Hannover, Germany
Prof. Dr.-Ing. Jochen Zehfuß, TU Braunschweig, Germany

Teilnehmergebühr und Anmeldung
Die Teilnehmergebühr beträgt 90 €. Sie umfasst die digital erhältlichen Tagungsunterlagen und die Pausenverpflegung. Sie wird mit der Anmeldebestätigung und Rechnung fällig.

Eine Stornierung bis zum 15. August 2020 ist kostenfrei möglich. Bei späterer Stornierung oder bei Nichterscheinen kann die Gebühr nicht erstattet werden.

Melden Sie sich bitte rechtzeitig an, vorzugsweise online über die Website der Braunschweiger Brandschutz-Tage.

Für das Organisationskomittee:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jochen Zehfuß
Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB)
Technische Universität Braunschweig