Symposium

lang_switch

Heißbemessung

Das Symposium Heißbemessung, welches grundsätzlich einen Tag vor den Brandschutztagen stattfindet, orientiert sich besonders auf den fachlichen Austausch zwischen Forschern und Anwendern im Themenbereich Heißbemessung – Eurocode-Nachweise. Das Symposium dient als wissenschaftlich vertiefte Ergänzung zu den direkt im Anschluss stattfindenden Braunschweiger Brandschutz-Tagen. Wie im Vorjahr werden Wissenschaftler, insbesondere Nachwuchsforscher, aber auch in der Praxis der Heißbemessung und numerischen Simulation tätige Ingenieure von Tragwerksplanungs- und Brandschutzingenieurbüros aktuelle Probleme der Heißbemessung diskutieren. Neben wissenschaftlichen Fragestellungen, wie z. B. der Entwicklung neuer Modelle bzw. Erkenntnisse der Materialforschung, soll die Umsetzung der erst seit kurzem im bauaufsichtlichen Verfahren anerkannten Heißbemessungsnachweise Schwerpunkt der Veranstaltung sein.

Anmeldung und Teilnahme
Die fachbegleitende Ausstellung, das Symposium Heißbemessung und die Verleihung des Brandschutz-Nachwuchspreises werden in diesem Jahr leider nicht stattfinden können.

Das Symposium soll Gelegenheit bieten insbesondere folgende Themen zu präsentieren, darüber zu diskutieren und sich auszutauschen:

  • Brandszenarien und Bemessungsbrände
  • Numerische Simulation der Brandeinwirkungen auf Bauteile und Tragwerke
  • Numerische Simulation des Erwärmungs- sowie des Trag- und Verformungsverhaltens von Bauteilen unter Brandbeanspruchung
  • Hochtemperaturmaterialeigenschaften
  • Gesamttragverhalten unter Brandbeanspruchung
  • Validierung und Verifizierung
  • Risikomethoden und Sicherheitskonzepte
  • Anwendungsbeispiele von Heißbemessungen

Partner:

Das langjährig im Bereich der Heißbemessung tätige Ingenieurbüro
hhpberlin Ingenieure für Brandschutz ist Partner des Symposiums.
hhpberlin_Logo